News

Aktuelle Infos und Kurzberichte der ACA Aktiven

Comloss

Wer war schuld? Der Pilot oder gab es technische Gründe oder war es doch die ATC ? In manchen Staaten können gegenüber den verantwortlichen Piloten/Pilotinnen Forderungen entstehen.
In diesem neuen Position Paper der ECA wird die Haltung der ECA und ACA gefestigt: es soll keine Forderungsrechte gegenüber den verantwortlichen PilotInnen geben. Vielmehr geht es um eine positive “Safety culture“, um aus Vorfällen zu lernen und Methoden zu fördern, die diese Comloss incidents minimieren.

Gender Diversity FPWG Position Paper

ACA präsentiert das erste IFALPA Female Pilot Working Group (FPWG) Position Paper. ACA war federführend bei der Erstellung des Position Papers – das erste FPWG Meeting seit der offiziellen Anerkennung durch IFALPA im März 2019 fand im September 2019 in Wien statt.
Was bei vielen Airlines noch unvorstellbar scheint, ist dank des Kollektivvertrages bei Austrian Airlines bereits gelebte Realität. IFALPA erkennt an, dass es unverzichtbar ist, dass die Förderung von Programmen zur Attraktivierung des Berufes für Frauen innerhalb der Airlines ein wesentlicher Beitrag sein wird, um den zukünftigen Piloten- / Pilotinnen-Bedarf decken zu können.

Pilot Self Assessment Systems

ACA begrüßt grundsätzlich alle Initiativen zur Erhöhung der Flugsicherheit im Allgemeinen und zur Verbesserung der Qualifikation von Piloten im Besonderen.

Die Einführung von “Pilot Self-Assessment Systems”, wie sie derzeit bei manchen Airlines beobachtet wird, kann – sofern richtig eingeführt und angewendet – zu einer Qualifikationsverbesserung beitragen.

Derartige Systeme verwenden visualisierte FDM-Daten, anhand derer Piloten ihren letzten Flug nachvollziehen und gegebenenfalls Verbesserungspotenzial identifizieren können.

Grundsätzlich sollen “Pilot Self-Assessment Systems” nur im Rahmen eines voll umgesetzten Programms zur Auswertung von Flugdaten (“Flight Data Analysis Programme” FDAP) eingeführt werden. Sie sollen in bestehende oder zu erstellende Vereinbarungen zwischen Airline und Pilotenvertretern über ein FDAP aufgenommen werden.

Vor Einführung sind unbedigt verbindliche Datenschutzregeln festzulegen, um die Möglichkeit von Missbrauch des Systems zum Nachteil von Piloten zu minimieren.

Der Einsatzzweck ist unmissverständlich zu definieren und nicht-zweckgemäße Verwendung auszuschließen.

In diesem Sinne geht ACA konform mit der Meinung von IFALPA, die im 19pos18-pilot-self-assessment-systems.pdf festgelegt ist.