Zürser Tage für Flugmedizin 2018

Der Präsident der österreichischen Akademie für Flugmedizin – Herr Prof. Köstler – hat soeben den diesjährigen Kongress beendet. Es wird nachmittags noch die Glegenheit zu informellen Gesprächen geben.

Dieses Treffen hat wieder gezeigt, wie wichtig die Zusammenarbeit von Flugmedizinern und Pilotenvertretern ist, um gegenseitiges Verständnis zu fördern. Die österreichische Akadmemie für Flugmedizin wird verstärkt die Arbeitsbedingungen, unter denen wir Piloten die Sicherheit im Flugverkehr sicherstellen müssen, thematisieren. Lange Arbeitszeiten, kurze Ruhezeiten, zunehmender Druck, abenehmende Ressourcen,.. die Liste der “Problemzonen” könnten noch sehr lange fortgeführt werden. Durch viele intensive Diskussionen und Gespräche im “kleinen Kreis” konnten unserer Anliegen gut dargestellt werden. Daher werden sich die österreichischen Flugmediziner in absehbarer Zukunft verstärkt für eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen für uns Piloten einsetzen und auch die verantwortlichen Stellen auf österreichischer und internationaler Ebene mit wissenschaftlichen Erkenntnissen konfrontieren. Ich verspreche mir davon, dass unseren Forderungen mehr Nachdruck verliehen wird und wir einen Partner bei unseren Anliegen gewinnen konnten.

In einer der nächsten “aca-info”-Ausgaben wird es eine Zusammenfassung dieser Tagung in Zürs geben.