Sie sind hier

Kabinenluft - Smoke/Smell/Fume

CEN TC436 Meeting

Gespeichert von Administrator am/um 18. Oktober 2017 - 18:16

Am 18. und 19.10. findet in Bordeaux das 7. Plenary Meeting des Technical Comittee 436 der europäischen Normungsbehörde CEN statt, um eine europäische Norm für Kabinenluft zu entwickeln. Das Ziel dieser Norm ist es, mögliche Kontaminierung der Kabinenluft zu verhindern bzw. festzustellen (Sensoren), zu messen bzw. vorbeugende Maßnahmen zu definieren. ACA ist derzeit mit Astrid Six dabei und vertritt neben anderen Vertretern Cockpit Crews. Generell besteht die Teilnehmergruppe aus verschiedenen Stakeholdern.

GCAQE spezifische Arbeitsgruppen für Mitglieder

Gespeichert von Peter Beer - ACA am/um 21. September 2017 - 12:19

ACA ist Mitglied der GCAQE und daher eingeladen in direktem Kontakt mit Wissenschaftlern Lösungen zu erarbeiten. Heute tagen 3 Arbeitsgruppen: Wissenschaft (inkl. Medizin), Education, Operation. Der Austausch zwischen Theorie und Praxis erweist sich als sehr positiv.
 

Kabinenluft-Qualität Konferenz Tag 2

Gespeichert von Peter Beer - ACA am/um 20. September 2017 - 12:59

Am Tag 2 der Konferenz in London sind die Wissenschaftler am Wort. Prof. Soskolne/Univ of Alberta, Canada spricht über Validität wissenschaftlicher Studien; Dr. Grant von der USAF berichtet über Luftqualitätsstudien des US Militärs (hier geht es auch um ausreichende Sauerstoffaufnahme um extreme Flugmanöver zu fliegen); Prof. Howard, Toxikologe auf der Univ. Ulster spricht über Effekte, wenn Lebewesen einem Mix von toxischen Substanzen ausgesetzt sind, Schwerpunkt Organophosphate; Dr. Terry, Augusta Univ. zeigt Effekte von Organophosphaten auf Gehirnfunktionen (siehe Bild); Dr. Johnson, Univ. Dayton, spricht über synthetische Öle und die chemischenVeränderungen während der Verwendungszeit; Dr. Petra van Kesteren/ National Institute for Public Health and the Environment-Niederlande, widmet sich der Evaluierung von TCP (Trikresylphosphat); Prof. van Netten/Univ. British Columbia, berichtet über TCP Messmethoden bei Crewmembers und Passagieren; Prof. Watterson/Univ Stirling, spricht über 'good practice in controling cabin air quality'; abgerundet wird das Programm durch Fallbeispiele, die von Betroffenen präsentiert werden, Vertretern der Luftfahrt-Zulieferindustrie die über angebotene Lösungen sprechen und Video Beispiele zum Thema. Neben der Countess of Mar (Abgeordnete 'House of Lords') spricht auch ein UK Abgeordneter zum Europäischen Parlament. Am Rande der Konferenz sind zahlreiche Journalisten und Kamerateams tätig, auch der ORF ist mit einem Kamerateam vor Ort.

ACA bei der Aircraft Cabin Air Conference 2017

Gespeichert von Philipp Stickler am/um 19. September 2017 - 20:15

Heute fand in den Hallen des Imperial College London in South Kensington der erste Tag der Aircraft Cabin Air Conference statt. Die zahlreich erschienenen Zuhörer aus allen Bereichen unserer Branche lauschten gespannt den Vorträge der Experten zu medizinischen, technischen sowie ethnischen Themen im Zusammenhang der Qualität der so genannten Bleed Air.

Dabei wurden sowohl die Ergebnisse klinischer Studien, sowie die neuesten technischen Fortschritte im Bereich der Filtertechnik vorgestellt.
Es ist wohl kein Zufall, dass Easy Jet einen Tag vor Beginn der Konferenz ankündigte, als erster europäische Operator im Passagier Dienst Frischluft Filter zu installieren, um die Effekte von Dämpfen, die bei natürlichen sowie Fehler bedingten Leaks von Dichtungen entstehen, filtern zu können.
Gerade in jüngster Zeit erkennen wir eine neue Dynamik beim Thema saubere Luft in der Kabine. ACA bleibt dran und wird sich auch nach der Konferenz für Maßnahmen einsetzen, die die Luft Qualität in Flugzeugen verbessern.

GCAQE internes Meeting gestartet

Gespeichert von Peter Beer - ACA am/um 18. September 2017 - 13:22

Seit 10:00 läuft in Räumlichkeiten des 'Imperial College-London' das interne Meeting der 'Global Cabin Air Quality Executive-GCAQE'. ACA ist als Vollmitglied vertreten. Vor dem Beginn der morgigen großen öffentlichen Konferenz geht es noch um organisatorische Belange. GCAQE ist ein Zusammenschluss von Piloten-, Cabincrew- und Techniker-Berufsorganisationen aus Europa, Amerika und Australien. Die Mitglieder repräsentieren 90 280 Personen, davon 78 000 aktive Crewmembers. 
 

EasyJet erste Airline mit Maßnahmen für gesunde Kabinenluft

Gespeichert von Administrator am/um 18. September 2017 - 12:55

Wie die Sunday Times am 17.9. berichtete, wird EasyJet ihre Airbusflotte mit Filtern nachrüsten, um eine Kontaminierung der Kabinenluft zukünftig zu vermeiden. Zunächst wird dies ein Testbetrieb sein, näher wird von der Sunday Times nicht darauf eingegangen. Dennoch bewertet Tristan Lorraine, ehemaliger Capt. von British Airways und Sprecher der GCAQE dies sehr positiv: "EasyJet ist damit die erste Airline, die konkrete Schritte für die Verbesserung der Kabinenluftqualität setzt und damit die Problematik der Kabinenluftqualität ernst nimmt. Die meisten anderen Airlines verneinen diese bis dato." EasyJet betonte laut Sunday Times jedoch, keine Stellung zum "Aerotoxischen Syndrom" abzugeben, da es dazu noch zu viele wissenschaftliche Unsicherheiten gäbe.

https://www.thetimes.co.uk/article/easyjet-to-filter-toxic-air-in-cabins...

ECA Guidelines on smoke & fume/smell events

Gespeichert von Administrator am/um 24. Juli 2017 - 14:04

Smoke and fume / smell events sind ein potentielles Sicherheitsrisiko und das Bewusstsein für diese Events hat in der letzten Zeit zugenommen. Studien und Reports über Vorfälle, die sich ereignet haben, zeigen aber nicht nur das Sicherheitsrisiko auf, sondern ebenso die Gefahr einer gesundheitlichen Beeinträchtigung der Crews und Passagiere.

Reporting von solchen Events und die Sammlung von verlässlichen Daten wird das Risiko in Zukunft verringern helfen und ist deshalb extrem wichtig. 

ECA Guidelines for Smoke and Fume/Smell Events - hier zum Download.

Cabin Air TF Meeting

Gespeichert von Administrator am/um 6. Februar 2017 - 12:13

Cabin Air Quality ist heute Thema beim gleichlautenden Meeting. Die Teilnehmer diskutieren über die Entwicklungen auf EU Ebene. Einerseits wird versucht, einen Standard für Cabin Air Quality zu finden, andererseits hat die EU Kommission zu einer großen Research Study eingeladen. Beide Initiativen werden lebhaft diskutiert. Für ACA nimmt Astrid Six teil.

Im Bild zu sehen: die TF Teilnehmer diskutieren anhand des ACA Fume & Smell Incident Guide zukünftige Vorgangsweisen hinsichtich Pilot Support bei Fume Events.

GCAQE - Global Cabin Air Quality Executive Generalversammlung Tag 2

Gespeichert von Peter Beer - ACA am/um 19. Juli 2016 - 15:38

Zur Steigerung der Effektivität wurde eine komplette Überarbeitung der Struktur, Statuten und eine Neuwahl zum Vorstand durchgeführt. Die Organisation repräsentiert derzeit 155 000 Besatzungsmitglieder.

Das Bild zeigt das neue 'Board' (von Links):

Dave Rod (Pilot/Allied Pilots Association - Kanada), Jordan Bray-Stone(Flugbegleiter/CUPE - Kanada/ Vice-Chair), Daniel Tandoi (Pilot/Vereinigung Cockpit/Deutschland/Chairman), Stephane Pasqualini (Flugbegleiter/ SNPNC/Frankreich), Eric Tellmann (Pilot/SPIRIT ALPA/USA)

 

GCAQE - Global Cabin Air Quality Executive Generalversammlung in Frankfurt

Gespeichert von Peter Beer - ACA am/um 18. Juli 2016 - 15:15

22 Vertreter unterschiedlicher Vertretungsorganisationen von Piloten/innen und Flugbegleitern/innen aus Europa und Amerika machen sich Gedanken über saubere Luft in Flugzeugen. Welche Forschungsergebnisse liegen vor, welche Schulungsmaßnahmen für Besatzungen sind sinnvoll, welche technischen Aspekte sind zu berücksichtigen ...

GCAQE beschäftigt sich mit dem Thema mit wissenschaftlicher Expertise. Wie das sinnvoll und effektiv geschehen soll - interne Organisation -  ist ebenfalls Diskussionsthema. Das Meeting ist auf 2 Tage angesetzt. 
 

Seiten

Subscribe to Kabinenluft - Smoke/Smell/Fume