Sie sind hier

Accident/Incident

JUST CULTURE - Learn from each other

Gespeichert von Peter Beer - ACA am/um 21. November 2017 - 14:34

110 Teilnehmer aus Luftfahrt (Fluglotsen, Piloten), Medizin, Eisenbahn, Nuklearindustrie und aus dem Justizbereich (Richter, Staatsanwälte) sind in Rom zusammengekommen, um neue Aspekte zu 'Just Culture' zu lernen, zu diskutieren und gemeinsame Übungen zu machen. Ähnliche Probleme werden in verschiedenen Branchen sehr unterschiedlich behandelt. Der Luftfahrt wird im allgemeinen ein gewisser Vorsprung in der Umsetzung von Just Culture attestiert, es zeigen sich aber Unterschiede zwischen einzelnen europäischen Ländern und zwischen Flugsicherung und den Airlines. ACA verfolgt in Abstimmung mit ECA den Gedanken, ggf. Kollegen/innen effektiv unterstützen zu können.

Blog Thema:

JUST CULTURE - Prosecutor Expert Course

Gespeichert von Peter Beer - ACA am/um 15. November 2017 - 11:38

3 Piloten, im Auftrag der ECA; 4 Fluglotsen im Auftrag der IFATCA; eine Gruppe von Moderatoren der EUROCONTROL - alle arbeiten 3 Tage im heiklen Bereich der Schnittmenge 'Aviation Safety' und ' Rechtssystem'.  Richter/innen und Staatsanwälte/innen sind aus vielen europäischen Ländern anwesend, es soll durch intensive Kommunikation und Interaktion die Komplexität und Wichtigkeit unserer Arbeit näher gebracht werden. Sollte ein/e ACA-Mitglieds Pilot/in je - im Bereich Luftfahrt - gerichtlich belangt werden, stehen wir Teilnehmer dieses Kurses als unterstützende Experten (expert witness) zur Verfügung.

Blog Thema:

Accident Analysis and Prevention Committee IFALPA Tag 3

Gespeichert von Peter Beer - ACA am/um 15. September 2017 - 3:00

Der letzte von 3 ausgefüllten Tagen in Tokyo. Die Themen der Konferenz: 

  • Accident Investigation Panel der ICAO
  • Safety Management Panel der ICAO
  • Accident Classification Taskgroup der IATA
  • Flight Recorders
  • Flight Data Analysis
  • Data Protection
  • ICAO Annex 19
  • Review of accidents, serious incidents and incidents
  • Air safety trends
  • IFALPA AAP policies and positions
  • Investigator education

Darüber hinaus sind die Diskussionen mit aktiven Piloten aus vielen Ländern der Welt ein enormer Gewinn.

Blog Thema:

IFALPA Accident Analysis and Prevention Committee Meeting Tag 2

Gespeichert von Peter Beer - ACA am/um 14. September 2017 - 5:33

Der zweite Tag ist mit Diskussionen zu konkreten Unfällen ausgefüllt. Besonders wertvoll erweisen sich dabei die Berichte und Kommentare von Piloten der betroffenen Länder. Dadurch ergeben sich teilweise neue Sichtweisen, die auch über die Informationen der offiziellen Unfallberichte hinausgehen.

Blog Thema:

IFALPA-Accident Analysis and Prevention Committee Meeting

Gespeichert von Peter Beer - ACA am/um 13. September 2017 - 2:25

Tokyo ALPA JAPAN 

Das 2017 wurde offiziell und förmlich eröffnet. Mehr als 80 Teilnehmern analysieren Luftfahrt Sicherheit, diese hohe Anzahl von Flugunfall Experten stellt für IFALPA einen Rekord dar. ACA ist vertreten, wir werden eine Presentation zum Thema 'Investigator'-Weiterbildung machen. 

Grüsse aus dem fernen Osten 

Peter B

Blog Thema:

Just Culture

Gespeichert von Peter Beer - ACA am/um 8. August 2017 - 18:56

Just Culture ist ein oft mißverstandener Begriff und dennoch ein zentraler Punkt im zeitgemäßen Sicherheitsmanagement. ACA ist seit vielen Jahren in der EUROCONTROL - Just Culture Task Force vertreten. Heute der Blick über den Tellerrand. David Marx, ex Boeing System-Engineer, Jurist und Sicherheitsexperte kann bei einem international besuchten Workshop in Berlin den Teilnehmern viel Neues erzählen. Besonders praktisch sind die wie Checklisten abgefassten Analysetools zu Vorfällen. ACA kann damit im Anlassfall gut begründete Einschätzungen abgeben. Details zu Just Culture nach David Marx in der nächsten ACA Info!

Blog Thema:

Aircraft Accident Investigation (AAI) Kurs in Prag

Gespeichert von Brunhofer Franz am/um 25. April 2017 - 10:23

Gestern begann ein Aircraft Accident Investigation Kurs in Prag. Das Southern California Safety Institute bietet vom 24. April bis 05. Mai die Möglichkeit, weitreichende Kompetenzen im Bereich der Unfalluntersuchung zu erlangen. Stephan Schimke (Fly Niki) und ich nutzen neben 18 anderen Teilnehmern diese Möglichkeit, um das "ACA-Unfalluntersuchungsteam" in Zukunft zu verstärken.

Blog Thema:

Scharfe Kritik an Veröffentlichung des CVR “Rescue 116”

Gespeichert von Administrator am/um 19. April 2017 - 9:38

Die internationale Pilotengemeinschaft kritisiert die Vorgangsweise der irischen Behörden scharf. Am 14. März 2017 verunglückte ein Helikopter (CHC Sikorsky S-92 "Rescue 116") bei Black Rock an der Westküste von Irland, die Besatzung kam dabei ums Leben. Am vergangenen Freitag veröffentlichte die AAIU (Luftfahrt-Unfalluntersuchungsstelle Irland) die letzten 2 Minuten der ausgelesenen Cockpit Voice Recorder (CVR) Aufzeichnungen. Noch am selben Tag konnte man den transkribierten Text in der Irish Times - teilweise sogar auf der Titelseite - lesen.

Diese Vorgangsweise der irischen Behörden widerspricht völlig dem ICAO Annex 13 und EU Regulation 966/2010, die vorschreiben, dass alle Erkenntnisse aus CVR Aufzeichnungen ausschließlich der Aufklärung von Unfällen dienen muss. Behörden sind nicht befugt, diese für andere Zwecke Dritten zur Verfügung zu stellen, was sie die AAIU mit der Veröffentlichung des Transkripts praktisch gemacht hat. Mit der Publikation dieses Teils im Unfallbericht haben die irischen Behörden nicht dazu beigetragen, dass die Sicherheit in der Luftfahrt, der sie eigentlich verpflichtet sein sollten, verbessert wird. Von der Last der Hinterbliebenen, die zusätzlich zu ihrem Unglück diese Veröffentlichungen ertragen müssen, ganz zu schweigen. Der einzige Effekt, der damit erreicht wird, ist die Befriedigung der Sensationsgier der Öffentlichkeit.

Zum ECA/IFALPA Statement

Blog Thema:

Flugunfalluntersuchung Österreich

Gespeichert von Peter Beer - ACA am/um 18. März 2017 - 10:15

(Foto: Gedenkstein für einen der größten Flugunfälle in Österreich/1964 Gde.Tulfes-Tirol; Quelle: Wikimedia)

Wie Hr. Kid Möchel in der Zeitung 'Kurier' am 18.3.2017 schreibt, will Verkehrsminister Leichtfried die bisherige Bundesanstalt für Verkehr auflösen. Bereits am Montag 20.3.2017 werden zwei Gesetznovellen zur Begutachtung vorgelegt.

Die Sicherheits-Untersuchungsstelle des Bundes (SUB) soll eine 'nachgeordnete' und unabhängige Stelle sein.

ACA wird die Umorganisation genau verfolgen und die Übereinstimmung mit internationalen Regularien und den Beispielen anderer Länder überprüfen. Die absolute Unabhängigkeit der SUB von Luftfahrtbehörden, die Regeln erstellen oder beaufsichtigen, ist dabei zentraler Punkt. Eine unabhängige Flugunfalluntersuchung muss auch in der Lage sein ggf. die Aufsichtsbehörde (BMVIT) und die Gesetzgebung zu kritisieren.

Blog Thema:

TK 6491 TC-MCL Bishkek/Kyrgyzstan

Gespeichert von Peter Beer - ACA am/um 17. Januar 2017 - 8:17

ACA trauert mit den Angehörigen der Crew und der am Boden zu Schaden gekommenen Menschen. Wir wünschen den Verletzten baldige Besserung. Die Fracht B 747 war bei einem Go Around abgestürzt. Nach unserer Information herrschte zum Unfallzeitpunkt Nebel und Sichttrübung durch Rauch. Wir erwarten eine rasche und objektive Flugunfalluntersuchung nach den Richtlinien von ICAO Annex 13.

(Foto:AIP Kyrgyzstan) PB

Blog Thema:

Seiten

Subscribe to Accident/Incident