Sie sind hier

SMELL/FUME Event 03.08.15

Gespeichert von Brunhofer Franz am/um 4. August 2015 - 16:12
Leider kam es auf einem meiner gestrigen Flüge zu einem SMELL/FUME event. Nach 13 Minuten Flugzeit kam es zu einer overweight relanding bei Nacht (Cockpit OXY masks donned).
Ich fuhr mit meiner Besatzung (4 von 6 Crew-Mitgliedern) ins Landesklinikum Mödling, um meine Crew und mich auf medizinische Folgen des Vorfalls untersuchen zu lassen.
 
Es wurde eine umfangreiche Untersuchung durchgeführt (incl. Harn und Blutuntersuchung).Wir wurden sehr kompetent und zuvorkommend betreut.In diesem Zusammenhang möchte ich auf den ACA Smell & Fume Incident Guide (Anm: alle ACA Mitglieder besitzen diesen Guide bzw. erhalten ihn bei Anmeldung; demnächst kommt ein Update) hinweisen. Darüberhinaus gibt es eine sehr detaillierte "Handlungsanweisung" von unserem Präsidenten Peter Beer, die enorm hilfreich war. Darin findet man sogar die Farbe der Linie, der man im Landesklinikum Mödling folgen muss, um in die richtige Abteilung zu gelangen. (die Infos findet man im Memberbereich dieser Website: https://www.aca.or.at/ACA-FSIG-Update)
 
Diese ACA-Informationen sind auch der Austrian Flugleitzentrale (OPC) zugängig. Wir wurden mit einem Taxi (von Austrian organisiert und bezahlt) zum Krankenhaus und wieder retour gebracht.
 
Ich kann diese beiden ACA-Unterlagen jedem empfehlen, der mit einer solchen Situation konfrontiert wird. Es erleichtert die Abläufe ungemein. Überrascht war ich außerdem von der hohen Kompetenz der Ärzte im Landesklinikum Mödling. Dort kennt man den ACA Smell & Fume Incident Guide genau. Erklärungen unsererseits waren nicht notwendig.
 
Dr. Franz Brunhofer
Capt. A-320
Austrian Airlines