Jonglieren am europäischen Himmel

ECA hat einen neuen Präsidenten. Capt. Jon Horne skizziert in seiner ersten Aussendung die Situation am europäischen Himmel. Was wir heuer im Sommer erlebt haben, ist eine Folge von zu vielen Flugzeugen, die gen Himmel geschickt wurden, kombiniert mit immer größerem Druck hin zu kosteneffizienterem Arbeiten (= Arbeitsplätze fallen weg) in allen Bereichen der zivilen Luftfahrt. Das Ergebnis sind übermüdete Arbeiter (und Crews), immer mehr, die aufgrund der hohen Belastung krank werden, oft bis zum Burnout.

Lesen Sie hier den gesamten Text.

Das neu gewählte ECA Board v.l.n.r.: Karine Gély, Professional Affairs Board Director
Tanja Harter, Technical Affairs Board Director
Jon Horne, ECA President
Otjan de Bruijn, Vice-President
Clemens Kopetz, Admin & Finance
Alessandro de Blasio, Professional Affairs Board Director