Lizenz- u. Medical-Verlängerung in Zeiten der COVID-19 Pandemie

Unsere Informationen stammen aus den behördlichen Informationen der ACG. Diese Informationen gelten nur für Lizenzen, die von ACG ausgestellt wurden.

Regelungen in anderen EASA- bzw. ICAO-Memberstates könnten zwar ähnlich aussehen, jedoch von den in Österreich geltenden Fristen abweichen.

Allgemeines zu Lizenzverlängerung 

Für Inhaber von Lizenzen, die die Austro Control GmbH ausgestellt hat und die die Verlängerungsvoraussetzungen nicht zeitgerecht erfüllen können, gilt: die Gültigkeit von Instrumentenflugberechtigungen sowie Klassen- und Musterberechtigungen, die zum 31.03.2020, 30.04.2020, 31.05.2020, 30.06.2020 oder zum 31.07.2020 abläuft, wird über das jeweilige Ablaufdatum hinaus automatisch um 4 Monate verlängert. (Zusatzinformation ZPH FCL 16, Punkt 2.1 und ZPH FCL 16)

Ausgenommen sind die Bestimmungen aus VO (EU) 1178/2011 Annex 1 FCL 060 (Recent Experience)

Allgemeines zu Ausbildung

Alle Fristen zu laufendenden Ausbildungen, welche noch nicht beendet wurden, werden nach dem Ablauf der jeweiligen zeitlichen Frist um 4 Monate verlängert. (Zusatzinformation ZPH FCL 16, Punkt 4)

Alle Fristen (etwa auch FCL.725 lit c) welche in dem oa Zeitraum ablaufen, werden um 4 Monate verlängert. Flugstunden sind hier keine zu leisten.

Nach Ablauf der automatischen Verlängerung von Berechtigungen sind diese zu erneuern. Dies bedingt die Einbeziehung einer Flugschule, welche ein ggf notwendiges Erneuerungstraining festlegt.

Wie lange kann ein Medex Class 1 überzogen werden?

Sämtliche Medicals, die zwischen 23.03.2020 und 31.07.2020 ablaufen, werden automatisch um 4 Monate verlängert.

Dies gilt für alle Medicals (Pilot/Pilotin ohne Einschränkungen, ausgenommen visuelle Einschränkungen). Antrag oder Untersuchung ist nicht nötig. 

Vorsicht bei Medicals mit Einschränkung (außer bei visuellen Einschränkungen), hier muss für die Verlängerung ein Antrag an flugmedizin@austrocontrol.at zwecks Verlängerung der Gültigkeit gestellt werden. Darin sollte angeführt sein:

  • Betreff: Antrag auf Verlängerung der Gültigkeit des Tauglichkeitszeugnisses gemäß ZPH FCL 16 
  • Name und Geburtsdatum 
  • Beantragte Klasse 
  • Kopie des letztgültigen Tauglichkeitszeugnisses 

Pilotenschüler mit Frozen ATPL, weitere Ausbildung zurzeit ungewiss, kann das Medex unabhängig von der Lizenz verlängert werden?

Das Medical ist von der Lizenz unabhängig und kann daher jederzeit verlängert werden.

AMEs sollten in der Zwischenzeit wieder verfügbar sein. Siehe Liste auf ACG Website

Kann man ein Medex überhaupt verlängern, wenn die Lizenz nicht mehr aktiv (gültig) ist?

Medical und Lizenz sind voneinander unabhängig. Zur Verlängerung des Medicals ist keine Lizenz notwendig. Jeder kann seine Tauglichkeit jederzeit feststellen lassen.

Zur Lizenz-Verlängerung am Simulator ist kein Medical notwendig, obwohl das aus Unwissenheit oft verlangt wird.

Kann man ein Medex Class 1 verlängern, wenn man nur einen aktiven PPL hat (um später wieder mit ATPL zu fliegen)?

JA

Gibt es eine Preisliste, was Verlängerungen von Lizenzen und Medex kosten? 

Die Kosten für Lizenzverlängerung findet man in der Austrocontrol Gebührenverordnung. 

Die Kosten für ein Class 1 Medical belaufen sich (dies ist jedoch im Ermessen des AME) auf ca. € 250,00 inklusive aller Routineuntersuchungen, wie EKG, Sehtest, Hörtest (Audiometrie), Hämoglobin etc. Möglicherweise sind Zusatzuntersuchungen nötig (Kardiologie, Augen, …), damit wäre mit weiteren Kosten zu rechnen.

Alle Angaben ohne Gewähr.

ACA Solidaritätsfonds neu – Evaluierung

Wir danken für deine Teilnahme an der Umfrage!

 

Für alle Interessierte stellen wir hier noch einmal die Grundsätze des ACA Solidaritätsfonds, wie er bis dato gilt, zum Download zur Verfügung: Solfon-Info-2020.pdf