ACA Weitblick Nr. 07

Weltweit: IATA rechnet mit schlechtestem Jahr in der Geschichte der Luftfahrt

Der Airline-Verband IATA befürchtet, dass 2020 als schlechtestes Jahr in die Geschichte der Luftfahrt eingehen wird. Der Umsatz der Airlines werde sich auf Grund der Coronakrise halbieren. Man gehe von einem Einbruch der Erlöse auf 419 Milliarden Dollar aus. Weitere Informationen lesen Sie hier: 

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/handel-konsumgueter/iata-zahlen-umsatz-der-airlines-bricht-um-241-milliarden-dollar-ein/25901464.html

Europäische Union: Mitgliedsstaaten setzen sich für Lockerungen der Klimaschutzauflagen ein

Die Mitgliedsländer der Europäischen Union sprachen sich für eine Lockerung des ab 2021 geplanten internationalen CO2-Ausgleichssystems für die Luftfahrt aus. Mehr dazu:

https://www.kleinezeitung.at/international/internatkauliste/5824411/Fuer-die-Luftfahrt_EUStaaten-wollen-Lockerungen-der

Deutschland: Bundesverbrauchsministerin Lambrecht rät zu Gutscheinen als Entschädigung 

Die deutsche Bundesverbrauchsministerin appellierte an Reisende, sich gegen Auszahlungen und für Gutscheine als Entschädigung für Flugausfälle zu entscheiden. „Wenn alle auf einer Auszahlung bestehen, wird es für manche Airline hart“, sagte Christine Lambrecht (SPD). 

https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/corona-stornierungen-sorge-um-airlines-verbraucherministerin-raet-zu-gutscheinen-statt-ticket-erstattung/25912542.html

Deutschland: Condor plant bis zu 1.000 Entlassungen 

Der deutsche Ferienflieger „Condor“ steht laut eigenen Aussagen vor einem massiven Stellenabbau. Firmenchef Ralf Teckentrup kündigte an, bis zu 25 Prozent der Arbeitsplätze zu kürzen. Das sind in etwa 1.000 Jobs. Weitere Informationen erfahren Sie unter dem folgenden Link: 

https://www.kleinezeitung.at/wirtschaft/wirtschaftktnhp/5826117/LuftfahrtKrise-dauert-an_Ferienflieger-Condor-will-bis-zu-1000

Schweden: SAS soll unter Klimaauflagen weiteres Hilfspaket erhalten

Die schwedische Regierung bat das Parlament um Zustimmung, der von der Covid-19-Pandemie gebeutelten skandinavischen Fluggesellschaft „SAS“ erneut unter die Arme greifen zu dürfen. Die bis zu fünf Milliarden schwedischen Kronen sollen allerdings an Klimaauflagen gebunden werden. 

https://www.sn.at/wirtschaft/welt/airline-sas-soll-unter-klimaauflagen-coronahilfen-erhalten-88917664

Frankreich: Regierung unterstützt Luftfahrt mit 15 Milliarden Euro

Die französische Regierung kündigte ein Hilfspaket in der Höhe von 15 Milliarden Euro für die Luftfahrt an. Europa dürfe laut Finanzminister Bruno Le Maire seine Weltmarktstellung mit Airbus im Flugzeugbau in Konkurrenz zum amerikanischen Konzern Boeing nicht verlieren. 

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/corona-krise-frankreich-legt-milliarden-paket-fuer-luftfahrt-auf-16807345.html

USA: Boeing verkaufte im Mai nur vier Verkehrsmaschinen

Die Coronakrise bereitet dem US-Luftfahrtkonzern „Boeing“ Kopfzerbrechen. Im Mai wurden lediglich vier Verkehrsflugzeuge ausgeliefert – vor einem Jahr waren es noch 30. 

https://futurezone.at/b2b/boeing-verkaufte-im-mai-nur-4-flugzeuge/400936268

Türkei: Turkish Airlines wieder in der Luft

Nach mehr als zwei Monaten Stillstand haben „Turkish Airlines“ und ihre Billigfluglinie „Anadolu Jet“ den internationalen Flugbetrieb wieder aufgenommen. Als erste Destinationen wurden Düsseldorf, Berlin und Frankfurt von Istanbul aus angeflogen. 

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/turkish-airlines-fliegt-passagiere-wieder-nach-deutschland-16810614.html

Zusammengestellt von Julia Fenyvesi, BA (ehrenamtliche Mitarbeiterin der ACA)