ACA Weitblick Nr. 02

Die wöchentliche Nachrichtensammlung mit Blick auf relevante Ereignisse in der Luftfahrt aus aller Welt.

IATA lehnt freie Mittelsitze ab

Die „Internationale Luftverkehrsvereinigung“ spricht sich gegen den Vorschlag, zum Schutz vor dem Coronavirus die Mittelsitze in Flugzeugen freizulassen, aus. „IATA“-Chef Alexandre de Juniac begründete die Ablehnung mit „dramatischen Kostensteigerungen“ und einer „grundlegenden Veränderung der Wirtschaftlichkeit der Luftfahrt“. Weitere Informationen unter folgendem Link: 

https://orf.at/stories/3164537/

Ansteckungsgefahr auf Flügen: Kein einziger bestätigter Fall

Laut einer Umfrage bei Airlines, die 14 Prozent des weltweiten Luftverkehrs repräsentieren, gab es bisher drei Verdachtsfälle, in denen sich Passagiere bei Crew-Mitgliedern infiziert haben könnten und vier Fälle, bei denen die Übertragung zwischen PilotInnen stattgefunden haben könnte. Allerdings ist der Zeitpunkt der Ansteckung – ob tatsächlich an Bord oder im Hotel – unklar.

https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/coronavirus-flugverkehr-ansteckung-1.4901524

Boeing 747 hebt wieder öfter ab

Die zunehmend seltener in Verwendung befindliche Boeing 747 kommt in der Corona-Krise als Frachtflugzeug wieder vermehrt zum Einsatz. Unter anderem werden medizinische Güter mit der „Königin der Lüfte“ transportiert. Unter folgendem Link erfahren Sie mehr: 

https://www.derstandard.at/story/2000117338479/wie-der-jumbojet-vom-auslaufmodell-zum-helden-der-luefte-wurde

USA: United Airlines kündigt Kürzungen an

„United Airlines“ nahm Lohn- und Gehaltshilfen der US-Regierung in Anspruch, wodurch ein Stellenabbau bis zum 30. September ausgeschlossen ist. Allerdings geht die Fluglinie davon aus, dass sich die eingebrochene Reisenachfrage bis zu diesem Zeitpunkt nicht ausreichend erholen wird und spricht von Kürzungen von 30 Prozent auf Managementebene und im Verwaltungsbereich.

https://orf.at/stories/3164398/

Großbritannien: Rolls-Royce plant Entlassungen

Der britische Flugzeugtriebwerkshersteller „Rolls-Royce“ kündigt einen massiven Stellenabbau an und hält bis zu 8.000 Entlassungen für möglich. Das entspricht fast 15 Prozent der gesamten Belegschaft. Mehr darüber entnehmen Sie dem nachfolgenden Link: 

https://www.kleinezeitung.at/international/5808669/Wegen-CoronaKrise_RollsRoyce-plant-Abbau-tausender-Stellen

Großbritannien: IAG schließt dritte Piste in London Heathrow aus

Der Konzernsprecher der „International Airlines Group“ hält die ursprünglich erhoffte dritte Piste in London Heathrow für ausgeschlossen, da die IAG 1,5 Milliarden Pfund Verlust zu verzeichnen habe. Währenddessen kündigt „British Airways“ an, ab Juli zahlreiche Flüge wiederaufzunehmen. 

https://www.theguardian.com/business/2020/may/07/british-airways-owner-reports-big-loss-coronavirus

Frankreich: Air France führt Maskenpflicht und Fiebermessungen ein

Das Bord- und Flughafenpersonal sowie Passagiere der „Air France“ müssen ab sofort Masken tragen. Außerdem wird den Fluggästen Fieber gemessen. Flugreisenden mit einer höheren Körpertemperatur als 38 Grad könne das Boarding verweigert werden. Nähere Informationen sind unter dem folgenden Link zu lesen: 

https://kurier.at/wirtschaft/air-france-fuehrt-fiebermessungen-und-maskenpflicht-ein/400837130 

Norwegen: Aktionäre der „Norwegian Air“ unterstützen Notfallplan 

Die Aktionäre der „Norwegian Air“ befürworten einen Rettungsplan in der Höhe von 770 Millionen Pfund und stimmten im Rahmen eines Notfalltreffens zu 95 Prozent für alle eingebrachten Vorschläge. Weitere Details finden Sie unter nachfolgendem Link:

https://www.theguardian.com/business/2020/may/04/norwegian-air-wins-support-for-rescue-plan-ahead-of-crunch-vote

Deutschland: Flughäfen fordern Staatshilfen

Die „Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen“ kritisiert, dass die Flughäfen in der Debatte um Staatshilfen nicht berücksichtigt werden und gibt an, dass ihnen jeden Monat eine halbe Milliarde Euro Umsatz verloren gehe. Der Verband fordert, dass der Bund die Betriebskosten übernimmt. 

https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/luftfahrt-flughaefen-rufen-nach-staatshilfe-1.4898929

Zusammengestellt von Julia Fenyvesi, BA (ehrenamtliche Mitarbeiterin der ACA)