100 Piloten streiken, 100 Jobs sind in Gefahr – Ein Zufall?

Ryanair gab bekannt, diesen Winter um bis zu 20% weniger Flüge aus Dublin durchführen zu wollen. Das bedeutet 100 Pilotenjobs weniger und 200 Jobs in der Kabine. Die Bekanntgabe erfolgte als direkte Antwort auf die jüngsten Streiks der in Dublin stationierten Piloten – ein Konflikt übrigens, bei dem es um Arbeitsbedingungen und nicht um Geld geht.

Kommen weitere Streiks?

Damit wird die Airline aber den Frust der Beschäftigten nur steigern und dabei die Ungewissheit für die Passagiere weiterhin vergrößern. Ryanair hätte auch die Möglichkeit, in einer vernünftigen Art und Weise in Verhandlungen zu treten. Lesen Sie mehr dazu im Press Release der European Cockpit Association.